Familienfest 2007

Mit bunten, selbstgebastelten Laternen und lautstarkem „Kipp-Kapp-Kögel“ – Gesang eröffnete eine Gruppe von Vereinsmitgliedern am St. Martinstag unser Familienfest 2007. Zum Auftakt des Abends wurde Hans Efken zum „Rentnerkönig 2007“ proklamiert.

Hans hatte das beste Fangergebnis diverser Angelveranstaltungen unter den Rentnern und Senioren aufzuweisen. Alsdann konnte Sonja Benker-Hörholdt als erfolgreichste Anglerin des Damenangelns zur „Fischerin vom Bokeler See 2007“ gekürt werden.

Die Musik-Mixers ließen es sich nicht entgehen, die „Majestäten“ mit ihren Ehepartnern zum Ehrentanz auf die Tanzfläche zu bitten. Als Höhepunkt des Abends standen Ehrungen zahlreicher Mitglieder auf dem Programm. Der Vereinsvorsitzende Bernd Pieper konnte Dominikus Santen für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Sportfischerverein Papenburg e. V. die Ehrentafel in Marmor überreichen.

Unser Tommy erhielt für seine ehemalige, dreißigjährige Vorstandstätigkeit als Kassenwart einen besonderen Applaus. Für 25 Jahre Vereinstreue erhielten Ljiljana Pieper, Franz Albers, Achim Bekaan, Horst Bekaan, Hans Efken, Frank Hannen, Heinrich Hillebrand, Joachim Hörholdt, Bernhard Klinghagen, Peter Ley, Bernhard Müller, Helmut Pieper, Friedrich-Wilhelm Rüländer und Ralf Willerding die goldene Ehrenurkunde und goldene Anstecknadel.

Die silberne Ehrenurkunde und silberne Anstecknadel erhielt Hans-Gerd Schröder für seine 20-jährige Mitgliedschaft. Eine besondere Auszeichnung wurde unserem stellv. Vorsitzenden Engelbert Albers zuteil. Für seine 29-jährige Tätigkeit als Ausbilder und Prüfer für die Fischerprüfung erhielt er aus den Händen des Präsidenten, Bernd Pieper, vom Landesfischereiverband Oldenburg die goldene Ehrenurkunde und goldene Ehrennadel.

Die silberne Ehrenurkunde und silberne Ehrennadel des LFV-Oldenburg überreichte ebenfalls der Präsident unserem Vorstandsmitglied Stephan Plaggenborg. Stephan ist seit 1984 als Gewässerwart im Vorstand tätig. Die Umgestaltung der von gut vorbereiteter Hand ausgewählten Sachpreise ließen die Tombola einmal mehr in einem völlig neuen Glanz erscheinen.

Jeder hatte mit seinem gekauften Los die Chance einen guten Preis zu erhalten. Das Glückslos zog Sarah Plock, die mit einem neuen Damenfahrrad nach Hause fahren konnte.