Bunte-See

Wer als leidenschaftlicher Sportangler Ruhe sucht, und für einige Tage der Hektik des Alltags entfliehen möchte, der sollte ein paar erholsame Stunden beim Fischen an dem idyllisch gelegenen „Bunte-See am Demonstrationswald“, südlich der K 158, genießen. Seit der Nutzung des Bunte-Sees ab 1998 hat es sich längst herumgesprochen, dass man hier eine artenreiche Fischfauna vorfindet. Kämpferische Hechte, und Aale über 1 1/2 Pfund, sind keine Seltenheit und konnten sicher gelandet werden.

Neben einem guten Weißfischbestand kann man hier auch Spiegel- und Schuppenkarpfen sowie Schleien fangen. Jahrelang lag dieser See in einem tiefen Dornröschenschlaf und die Fische konnten gut abwachsen. Da die Anpflanzungen des Demonstrationswaldes inzwischen rund um den See so weit gediehen sind, dass sie nicht mehr durch bloßes Betreten zerstört werden können, erstreckt sich die Fischerei nicht mehr nur auf das Nordufer, sondern das Nutzungsverhältnis hat sich auf den gesamten See ausgedehnt.

Es ist die oberste Pflicht eines jeden Sportfischers, vor Ort am Angelgewässer das Tier- und Naturschutzgesetz zu praktizieren. Aus diesem Grund möchten wir alle Angler bitten, genügend Abstand zu der aufgestellten „Schwalbenwand“ zu halten, um das Brutgeschäft der Vögel nicht zu stören. Motorisierte Fahrzeuge sind vor dem abgesperrten Gelände abzustellen.

Ein nahe gelegener Campingplatz bietet auch Campingurlaubern die Möglichkeit, ihrem Hobby „das Fischen mit der Angelrute“ am Bunte-See nachzugehen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Petri Heil und schöne Tage bei Ihrem Aufenthalt in Papenburg und Umgebung.

Suchen nach

Allgemein